Asien zurückhaltend bei US-Weizen

17.06.2013 - Wegen des Funds von gentechnisch verändertem Weizen im US-Bundesstaat Oregon hält sich Asien beim Getreide-Import nach wie vor zurück. Japan und Südkorea wollen weiterhin keinen Weizen aus den Vereinigten Staaten ins Land lassen. Sie gehören sonst zu den wichtigsten Abnehmern des Getreides. Auch China und die Philippinen zeigten sich laut einem Agenturbericht besorgt.

Auf einem Feld im US-Bundesstaat Oregon war vor einigen Wochen der Gentech-Weizen MON71800 entdeckt worden, der nirgends auf der Welt zum Anbau zugelassen ist. Er stammt von früheren Freilandversuchen des Saatgut-Konzerns Monsanto. Seitdem fiel der Weizenpreis an den Agrarmärkten, amerikanische Landwirte fürchten deutliche Umsatzeinbußen – einige haben bereits Klage gegen das Herstellerunternehmen eingereicht. Zwar teilte das Landwirtschaftsministerium in Washington vergangenen Freitag mit, bei dem Fund handle es sich bisherigen Erkenntnissen zufolge um einen Einzelfall. Dennoch sprangen die Exporte nach Asien auch zu Beginn dieser Woche nicht wieder an – der Kontinent macht sonst gut ein Drittel des weltweiten Weizengeschäfts aus.

Japan, eines der wichtigsten Abnehmerländer von US-amerikanischem Getreide, wird seine Haltung vorerst nicht ändern. Ein Regierungsbeamter erklärte, es sei noch nicht endgültig entschieden, ob der Fund wirklich ein Einzelfall sei oder nicht. Auf dieser Grundlage könne man derzeit keine Entscheidung treffen, daher bleibe es bei dem Importstopp. Auch Getreidemühlen aus Südkorea kaufen weiterhin keinen US-Weizen. Sie warteten auf die Testergebnisse der Regierung, die alle Lieferungen aus den Vereinigten Staaten überprüft, sagten sie der Nachrichtenagentur Reuters.

China importiert nach wie vor Getreide aus den USA, da eigene Ernten durch schwere Regenfälle geringer ausfielen als erwartet. Dennoch seien einige verarbeitende Betriebe besorgt, erklärte ein Branchenkenner. Eine philippinische Behörde teilte mit, man werde die US-Weizenlieferungen eingehend auf Gentechnik-Verunreinigungen untersuchen.

Reuters: Asia wheat buyers fret even as US says gene-altered strain isolated (17.06.13)

Food Safety News: GMO Wheat Found in Oregon Was Isolated Incident, Says USDA (17.06.13)

VLOG: Weiterhin Exportprobleme für US-Weizen (10.06.13)

VLOG: Gentechnik-Weizen in Fertignudeln? (06.06.13)