Interessensforum für Lebensmittel ohne Gentechnik

Im Verband Lebensmittel ohne Gentechnik e.V. (VLOG) engagieren sich Menschen für eine Produktion von Lebensmitteln ohne Gentechnik. Zu seinen Mitgliedern gehören Landwirte, Verarbeiter, Vermarkter, Lebensmittelhersteller und Handelsunternehmen ebenso wie Berater, Vereine und Privatpersonen.

Er vertritt die Interessen seiner Mitglieder gegenüber Behörden, der Politik, den Medien und auch gegenüber anderen Wirtschaftsbeteiligten. Ziel der Verbandsarbeit ist es, die Verbreitung der "Ohne Gentechnik"-Kennzeichnung und die dazugehörige Verbraucherinformation zu fördern. Außerdem sollen Unternehmen und Landwirte bei der Erzeugung und Vermarktung von "Ohne Gentechnik"- Lebensmitteln unterstützt werden.

Verbraucherinnen und Verbraucher können dann selbst entscheiden, ob sie sich durch den Kauf dieser Lebensmittel für eine gentechnikfreie Landwirtschaft einsetzen wollen.

AKTUELLES

Monitoring-Berichte: Gentechnische Verunreinigungen gehen zurück

Nur in 28 von insgesamt 520 Lebensmittelproben fand das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Freiburg Bestandteile aus gentechnisch veränderten Pflanzen.

Netto setzt auf "Ohne Gentechnik" - Schweinefleisch

Der Discounter Netto hat mitgeteilt, dass er künftig mehrere gentechnikfreie, zertifizierte Schweinefleischprodukte der Eigenmarke „Gut Ponholz“ anbiete.

Die ersten 4,5 Tonnen Gentechnik-Lachs sind auf dem Markt

Das Unternehmen Aquabounty hat in Kanada die ersten 4,5 Tonnen gentechnisch veränderten Lachs verkauft.

Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer GmbH

Die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer GmbH ist neuer Siegelnutzer und kann Wurstwaren mit dem "Ohne GenTechnik" Siegel kennzeichnen.

Produktdatenbank