Aufgaben des Verbandes

Der Verband bietet eine Plattform für den Austausch von Informationen, Wissen und Erfahrungen im Zusammenhang mit der Herstellung sowie Vermarktung von "Ohne Gentechnik"-Lebensmitteln.

Doch der VLOG ist nicht nur Interessensforum: Eine weitere zentrale Aufgabe ist die Vergabe und Verwaltung des "Ohne GenTechnik"-Siegels. Das Logo soll von möglichst vielen Unternehmen genutzt werden, die der VLOG dann bei der Erfüllung der gesetzlichen Voraussetzungen unterstützt.

Weitere Aufgaben des Verbandes sind:

  • Aufklärung der Verbraucherinnen und Verbraucher durch Veröffentlichung von Hintergrundinformationen auf der Website des Verbandes
  • Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen und Verbraucherinformationen rund um das Thema „Ohne Gentechnik“
  • Durchführung von Informationsveranstaltungen und Fachtagungen für interessierte Unternehmen
  • Politische Lobbyarbeit für die Verbandsmitglieder zur Verbesserung der gesetzlichen Rahmenbedingungen

AKTUELLES

Kaufland Fleischwaren Heilbronn GmbH & Co. KG

Die Kaufland Fleischwaren Heilbronn GmbH & Co. KG ist neue Siegelnutzerin und kann Geflügelwurst mit dem "Ohne GenTechnik" Siegel kennzeichnen.

Meistermacher Convenience Food GmbH

Die Meistermacher Convenience Food GmbH ist neue Siegelnutzerin und kann Geflügelwurst mit dem "Ohne GenTechnik" Siegel kennzeichnen.

Rupp AG

Die Rupp AG ist neues Mitglied im Verband Lebensmittel ohne Gentechnik.

Frankreichs Parlament will Gentechnik in tierischen Lebensmitteln kennzeichnen

Die französische Nationalversammlung hat eine Regelung beschlossen, wonach tierische GVO-Lebensmittel gekennzeichnet werden müssen.

Rekordumsätze mit „Ohne GenTechnik“-Siegel

Die Lebensmittelhersteller werden 2018 für sieben Milliarden Euro Waren mit "Ohne GenTechnik"-Siegel an den Lebensmittelhandel verkaufen.

Produktdatenbank