Rahmenbedingungen für die "Ohne Gentechnik"-Auslobung

Bereits 2008/2009 hat der Arbeitskreis "Lebensmittel ohne Gentechnik" ein Eckpunktepapier über die Rahmenbedingungen der "Ohne Gentechnik"-Auslobung erarbeitet. Beratend unterstützt wurde er dabei von Vertretern des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV).

Der Arbeitskreis war ein informeller Zusammenschluss von Vertretern der Industrie, Landwirtschaft, Verbänden und Nichtregierungsorganisationen (NGOs), der der Gründung des Verbandes Lebensmittel ohne Gentechnik e.V. (VLOG) vorausgegangen war. Im hier vorliegenden PDF ist der letzte Stand des Eckpunktepapiers vom 18. Februar 2009 zusammengefasst.

Eckpunktepapier Kriterien für die Auslobung "ohne Gentechnik"

NEUE SIEGELNUTZER / MITGLIEDER

Adolzfurter Mühle

Die Adolzfurter Mühle ist neue Siegelnutzerin und kann Futtermittel mit dem "VLOG geprüft" Siegel kennzeichnen.

Josef Jänker Landhandel GmbH

Die Josef Jänker Landhandel GmbH ist neue Siegelnutzerin und kann Futtermittel mit dem "VLOG geprüft" Siegel kennzeichnen.

Kisslegg Käsefreunde GmbH

Die Kisslegg Käsefreunde GmbH ist neue Siegelnutzerin und kann Käse mit dem "Ohne GenTechnik" Siegel kennzeichnen.

Pinzgau Milch Produktions GmbH

Die Pinzgau Milch Produktions GmbH ist neue Siegelnutzerin und kann Milchprodukte mit dem "Ohne GenTechnik" Siegel kennzeichnen.

Neue "Ohne Gentechnik"-Zertifizierung bei Futtermittel

Der Standardgeber GMP+ und der Verband Lebensmittel ohne Gentechnik (VLOG) vereinbaren erstmals eine Zusammenarbeit bei der Kontrolle von gentechnikfreien Futtermitteln.

Produktdatenbank