Ansprechpartner

Für Fragen, Informationen und Anregungen stehen Ihnen in der VLOG Geschäftsstelle folgende Ansprechpartner zur Verfügung.

Die VLOG-Geschäftsstelle erreichen Sie unter folgender Adresse:

Verband Lebensmittel ohne Gentechnik (VLOG)
Friedrichstraße 153a
10117 Berlin
+49 (0)30 2359 945 00

Telefonische Erreichbarkeit:
Mo. bis Do.: 9:00-12:00 Uhr, 13:00-16:00 Uhr
Fr.: 9:00-12:00 Uhr

Nur in Notfällen außerhalb der Bürozeiten:
+49 (0)30 2359 945 09

  1. Kontaktieren Sie uns! info@ohnegentechnik.org

  2. Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige hiermit in die Verarbeitung meiner Daten aus diesem Kontaktformular zum Zweck der Beantwortung meiner Anfrage ein.*
    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@ohnegentechnik.org widerrufen. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, außer wenn geltende Datenschutzvorschriften eine Übertragung rechtfertigen, oder wenn wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Ihre Daten werden ansonsten gelöscht, wenn wir Ihre Anfrage bearbeitet haben und/ oder der Zweck der Speicherung entfallen ist. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.

AKTUELLES

Mitarbeiter*in (m/w/d) Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungsmanagement

Für die Unterstützung des Teams Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/ Veranstaltungsmanagement suchen wir ab Januar 2021 eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter (m/w/d) in Vollzeit (40 h)

Neuer CRISPR-Weizen: Gentechnik muss erkennbar bleiben

Ein Bündnis von Pflanzenzucht-Unternehmen hat die Entwicklung eines CRISPR-Gentechnik-Weizens angekündigt. Auch dafür gilt: Gentechnik muss erkennbar bleiben.

Erstmals kommerzieller Anbau von Gentech-Weizen erlaubt

Es ist eine Welt-Premiere: Argentinien hat einen gentechnisch veränderten Weizen für den kommerziellen Anbau und den Verzehr zugelassen.

JODOCO N.V.

Die JODOCO N.V. ist neue Siegelnutzerin und kann Futtermittel mit dem "VLOG geprüft" Siegel kennzeichnen.

Eierhof Groß Lafferde

Der Eierhof Groß Lafferde ist neuer Siegelnutzer und kann Eierprodukte mit dem "Ohne GenTechnik" Siegel kennzeichnen.

Indien verlangt gentechnikfreie Importe

Indien verlangt ab 2021 einen Nachweis der Gentechnikfreiheit für die wichtigsten Agrar-Importe.

Weltweit erstes Open-Source-Nachweisverfahren für Pflanze aus neuer Gentechnik entwickelt

Der VLOG hat gemeinsam mit weiteren Organisationen die weltweit erste Open-Source-Nachweismethode veröffentlicht für eine Pflanze, deren Erbgut mit einem Verfahren der „neuen“ Gentechnik verändert wurde.

Produktdatenbank