Ausgabe 07/16 .:. VLOG-Newsletter

Liebe Leserinnen und Leser,

der Trend zu Lebensmitteln „Ohne Gentechnik“ hält an. Mehr als 4.000 mal hat der VLOG das Siegel bereits vergeben. In diesem Jahr sind die Milchprodukte verstärkt in den Fokus gerückt. Inzwischen haben hierzulande – ganz den Kundenwünschen entsprechend -  schon mehrere Einzelhandelsketten gentechnikfreie Milchprodukte im Angebot.

Darauf müssen sich natürlich Molkereien wie Bauern einstellen. In Bayern haben sie das soweit getan, dass bereits ein Drittel der dort produzierten Milch gentechnikfrei ist. Bis 2017 könnte es die Hälfte sein. Immer mehr Molkereien gehen dazu über, den Landwirten nur noch gentechnikfeie Milch abzunehmen.    

Damit stellt sich für die Bauern verstärkt die Frage, welche Voraussetzungen sie erfüllen müssen, um ihre Milch noch verkaufen zu können. Die Kühe sollen gentechnikfreies Futter in den Trog bekommen. Auf dem Kraftfutter steht zwar, ob es gentechnisch veränderte Pflanzen enthält oder nicht. Aber ob und wie die Gentechnikfreiheit kontrolliert wurde, war bisher nicht transparent. Hier hilft der VLOG mit einem neuen Siegel „VLOG geprüft“, das für Futtermittel vergeben wird, die nach EU-Recht nicht als gentechnisch verändert gelten und nach VLOG-Standard zertifiziert sind. Vor Ort beim Hersteller, in den Dokumenten und mit molekularbiologischen Analysen prüfen unabhängige Zertifizierungsstellen, ob das Futter wirklich den strengen Vorgaben des VLOG entspricht. Für die Landwirte bringt das mehr Transparenz, vor allem auch durch das praktische Online-Portal des Non-GMO Finders, in dem diese Futtermittel gelistet werden können.

Die Schweden werden sich weiter auf die freiwillige Selbstverpflichtung ihrer Milchwirtschaft verlassen müssen. Dort ist es rechtlich nicht möglich, gentechnikfreie Lebensmittel mit einem Siegel auszuzeichnen. Bisher scheint es auch so zu funktionieren. Aber vielleicht bringen wir die Schweden ja noch auf den Geschmack.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen,

Ihr VLOG-Team

       
   

Verband

 
    pic  
       
 

Englische Version VLOG „Ohne Gentechnik“ Standard 16.01 veröffentlicht

Am 01.07.16 wurde eine neue Version des VLOG „Ohne Gentechnik“ Standards veröffentlicht. Eine englische Version ist nun ebenfalls auf der Homepage verfügbar.

 
       
 

Umzug VLOG-Geschäftsstelle

Die VLOG-Geschäftsstelle ist seit dem 08.09.2016 in neuen Räumlichkeiten in der Torstraße 218 in 10115 Berlin zu finden. Sonstige Kontaktdaten, wie Telefonnummern, sind unverändert.

 
       
 

Neue Mitarbeiterin in der Geschäftsstelle

Frau Celina Heiser absolviert seit dem 01.09.2016 ihr Freiwilliges Ökologisches Jahr in der VLOG-Geschäftsstelle. Sie wird den VLOG schwerpunktmäßig im Bereich Datenpflege und Öffentlichkeitsarbeit unterstützen. Sie ist unter der E-Mail-Adresse c.heiser(at)ohnegentechnik(dot)org erreichbar.

 
       
 

Styleguide "Ohne GenTechnik" Siegel

Der VLOG hat einen Styleguide veröffentlicht, der Lizenznehmer bei der Verwendung des "Ohne GenTechnik" Siegels unterstützen soll. Sie finden das Dokument hier.

 
       
       
   

Nachrichten

 
    pic  
       
 

Neues Siegel und Portal für gentechnikfreie Futtermittel

13.09.2016 – Der Verband Lebensmittel ohne Gentechnik (VLOG) vergibt ab sofort das Siegel „VLOG geprüft“ für Futtermittel, die nach EU-Recht nicht als gentechnisch verändert gelten und nach dem strengen VLOG-Zertifizierungsstandard von unabhängigen Instituten kontrolliert wurden. Futtermittelunternehmen haben die Möglichkeit, ihre "VLOG geprüft"-Ware in einer benutzerfreundlichen Datenbank, dem Non-GMO Finder, zu listen. mehr...

 
       
 

Schwedische Milch bleibt gentechnikfrei

02.09.2016 - Schwedische Molkereien wollen weiterhin nur gentechnikfreie Milch produzieren. Das berichtet der Branchendienst Feednavigator.com. Diese freiwillige Vereinbarung zwischen Molkereien und Bauern wird seit 1996 jährlich neu geschlossen. Voraussetzung ist laut  schwedischem Bauernverband, dass die Molkereien die Mehrkosten für das gentechnikfreie Sojafutter vergüten. mehr...

 
       
 

Aufwärtstrend bei Milch ohne Gentechnik hält an

23.08.2016 - Knapp 2,66 Millionen Tonnen Milch ohne Gentechnik wurden 2015 bei den bayerischen Molkereien angeliefert. Davon waren 429.000 Tonnen Biomilch, ermittelte das bayerische Institut für Ernährungswirtschaft und Märkte (IEM). Damit war 2015 ein Drittel der insgesamt 8,67 Millionen Tonnen bayerischer Milch ohne Gentechnik. Das IEM schätzt, dass es 2017 schon die Hälfte sein könnte. mehr...

 
       
 

Gentechnik: neues Label aus Niedersachsen?

08.08.2016 - Niedersachsen plant ein neues Label für gentechnikfreie Produkte aus heimischer Erzeugung. Das ist Bestandteil eines dreijährigen Projektes, das den Absatz tierischer Produkte fördern soll, für die einheimische gentechnikfreie Eiweißpflanzen verfüttert wurden. Dazu soll die Vereinigung Norddeutscher Direktvermarkter (VND) regionale Vermarktungsstrukturen aufbauen. Mit Fördermitteln von 119.000 € hat sie dafür jetzt eine Koordinierungsstelle eingerichtet. mehr...

 
       
 

Neue Mitglieder

 

Brökelmann + Co Ölmühle GmbH + Co

Bayerische Milchindustrie eG

Apollo Milchprodukte GmbH

Globus SB-Warenhaus Holding GmbH & Co. KG

Saalower Mast GmbH

Imkerei Jörg Geisler

Schwälbchen Molkerei Jakob Berz AG

Rörig / Hartig & Co. Landwarenhandel GmbH

DNV GL Business Assurance Danmark A/S

Hochwald Foods GmbH

BASU Mineralfutter GmbH

 

Neue Siegelnutzer

 

Heinrichsthaler Milchwerke GmbH

Hohenloher Molkerei eG

Imkerei Gerhard Bevers

 

Impressum

 

Verband Lebensmittel ohne Gentechnik e.V.
Torstraße 218
10115 Berlin
Tel: +49 30 7676 8561
Fax: +49 30 788 90 686
www.ohnegentechnik.org
info(at)ohnegentechnik.org

Der Verband Lebensmittel ohne Gentechnik e.V. ist im Vereinsregister des Amtsgerichtes Berlin Charlottenburg unter der VR-Nummer 29801 B eingetragen.


Hier können Sie den Newsletter abbestellen