7. Ausgabe 2017 .:. VLOG-Newsletter

Liebe Leserinnen und Leser,

Die Bundestagswahl ist entschieden. Bis sich die neue Bundesregierung bildet und der Koalitionsvertrag steht, wird noch einige Zeit vergehen. Einigen müssen sich die künftigen Regierungsparteien auch darauf, wie sie weiter mit dem Thema Gentechnik in der Land- und Lebensmittelwirtschaft umgehen. Aus Sicht der Unternehmen, die weiterhin erfolgreich Lebensmittel ohne Gentechnik herstellen wollen, erwarten wir, dass sich unsere Anliegen im Koalitionsvertrag wiederfinden.

Möglichst bald auf den Weg bringen sollte die neue Bundesregierung eine praxistaugliche und rechtssichere Möglichkeit für nationale Anbauverbote. Das EG-Gentechnik-Durchführungsgesetz (EGGenTDurchfG) als Basis für die Herstellung und Kennzeichnung von "Ohne Gentechnik" - Lebensmitteln braucht einige Verbesserungen. Und schließlich müssen die Methoden des Genome Editing als das geregelt werden, was sie sind - als Gentechnik. Der VLOG wird diese Position mit Nachdruck in den politischen Prozess einbringen. Denn wir sehen in einer unregulierten Anwendung des Genome Editing und einer Vermarktung der mit diesen Verfahren erzeugten Produkte ohne Kennzeichnung eine große Gefahr: Die Wahlfreiheit der Verbraucher würde ausgehebelt und die gentechnikfreie Lebensmittelwirtschaft massiv geschädigt. Wie drohend diese Gefahr ist, zeigt ein aktueller Vorstoß der Niederlande. Er zielt darauf ab, EU-weit bestimmte durch Genome Editing hergestellten Pflanzen vom Gentechnikrecht auszunehmen.

Um die Interessen der gentechnikfreien Lebensmittelwirtschaft wirkungsvoll in den politischen Prozess einbringen zu können, braucht es einen starken Verband. Aktuell sind 576 Unternehmen mit dem VLOG assoziiert – als Mitglied, als Lizenznehmer für das "Ohne GenTechnik"-Siegel oder das "VLOG geprüft"-Siegel. In den letzten Wochen konnten wir mit dem Milchindustrie-Verband (MIV) und dem Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft (ZDG) zwei starke und einflussreiche Branchenverbände als neue Mitglieder begrüßen. Mit über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war unsere diesjährige VLOG-Mitgliederversammlung bei der Rewe Group in Köln sehr gut besucht. Der neu gewählte Vorstand repräsentiert vom Agrarrohstoffhandel über die Futtermittelherstellung, die Fleisch- und Milchverarbeitung bis zum Einzelhandel wichtige Bereiche der "Ohne Gentechnik" – Wertschöpfungskette. Gemeinsam wollen wir die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre fortsetzen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und würden uns freuen, Sie vom 7. bis 11. Oktober auf der ANUGA begrüßen zu können. Sie finden uns am Stand Nr. 048 auf dem Boulevard Mitte im Rahmen des BVLH Retailforums.

Ihr VLOG-Team

       
   

Verband

 
    pic  
       
 

Milchpulver als Gefrierschutz in Starterkulturen

Mit der Stellungnahme Nr. 2017/3 des ALS nehmen die Sachverständigen der Länder und des BVL die Position ein, dass Milchpulver, das als Gefrierschutz in Starterkulturen eingesetzt wird, den Anforderungen des EGGenTDurchfG genügen muss, sofern die damit produzierten Lebensmittel eine "Ohne Gentechnik"-Kennzeichnung tragen. Der VLOG vertritt eine andere Meinung und sieht sich durch zwei rechtliche Stellungnahmen der renommierten Kanzlei [GGSC] bestätigt. Die juristischen Expertisen wurden dem ALS zur Kenntnis gegeben mit dem Wunsch, sich hierüber auszutauschen. Mitte Oktober berät der ALS unsere Anfrage. Ein übersichtliches Positionspapier des VLOG, in dem auch die rechtlichen Stellungnahmen verlinked sind, steht auf unserer Homepage zur Verfügung.

 
       
 

Veröffentlichung Version des VLOG-Standards 18.01

Die redaktionelle Überarbeitung der neuen Standard-Version dauert länger als gedacht. Die Veröffentlichung verschiebt sich daher auf den 1.11.2017. Zum 2.10. wird der VLOG aber eine Übersicht publizieren, aus der die inhaltlichen Änderungen am Standard hervorgehen. Damit besteht ausreichend Zeit, sich bis zum Inkrafttreten am 1.1.2018 mit den Neuerungen auseinander zu setzen.

 
       
 

VLOG auf ANUGA

Der VLOG wird auf der ANUGA vom 07.-11.10.2017 in Köln mit einem Stand vertreten sein. Sie finden unseren Stand 048 auf dem Boulevard Mitte im Rahmen des BVLH Retailforums. Gerne stehen wir Ihnen für Terminvereinbarungen zur Verfügung.

 
       
 

Neue Mitarbeiterin in der Qualitätssicherung

Andrea Opitz verstärkt seit dem 01.09.2017 die VLOG Geschäftsstelle im Bereich der Qualitätssicherung, mit dem Schwerpunkt des VLOG Integrity Programms.

Die studierte Wirtschaftsingenieurin mit den Schwerpunkten Technische Chemie und Qualitätsmanagement war als Qualitätsmanagementbeauftragte in verschiedenen Unternehmen tätig. Von der Erzeugerebene über den Bündler, den Abpacker bis zum Händler erhielt sie umfangreiche Einblicke was es bedeutet, vielfältige Anforderungen von verschiedenen in der Lebensmittelindustrie geforderten Standards umzusetzen. Zuletzt war sie in einer Zertifizierungsstelle als Büroleitung und Koordinatorin beschäftigt.

Sie ist unter der E-Mail-Adresse a.opitz(at)ohnegentechnik(dot)org erreichbar.

 
       
 

Verstärkung für VLOG-Geschäftsstelle

Die VLOG-Geschäftsstelle hat aktuell zwei vakante Positionen zu vergeben: Eine_n Mitarbeiter_in für Qualitätssicherung und ein_n Mitarbeiter_in für Büroorganisation. Wir freuen uns über Bewerbungen an info(at)ohnegentechnik(dot)org.

 
       
 

Industrieschulung am 07.11.17 in Köln

In Zusammenarbeit mit dem VLOG bietet die Quant Qualitätssicherung ab 2017 auch Seminare für die direkten Anwender bzw. Umsetzer des VLOG-Standards an. Insbesondere können über das Seminar auch diejenigen Anwender qualifiziert werden, die eine interne Auditorenrolle in Gruppenzertifizierungen übernehmen. Das Seminar ist offen gehalten für alle Branchen und Anwendergruppen, die mit dem VLOG-Standard arbeiten. Inhalte: Entwicklung des Standards, Standardaufbau, Bewertungssystem, Interpretation der Anforderungen, Praxisbeispiele, Beantwortung offener Fragen.

Nächster geplanter Termin für ein solches Seminar ist der 07.11.17 in Köln. Bitte nehmen Sie bei Interesse direkt Kontakt mit Quant Qualitätssicherung (info(at)quant-qs(dot)de, Tel. +49 (0)661 25181 050) auf.

 
       
       
   

Nachrichten

 
    pic  
       
 

VLOG wählt neuen Vorstand und feiert ein erfolgreiches Jahr

27.09.2017 - Die jährliche Mitgliederversammlung des Verbandes Lebensmittel ohne Gentechnik (VLOG) wählte einen neuen Vorstand und blickte auf ein erfolgreiches Verbandsjahr zurück. Mit über 100 Teilnehmern war die Veranstaltung deutlich besser besucht als in den Vorjahren. mehr...

 
       
 

Monitoring-Berichte: Gentechnische Verunreinigungen gehen zurück

16.08.2017 - Das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Freiburg hat 2016 insgesamt 520 Lebensmittelproben auf Bestandteile aus gentechnisch veränderten (gv) Pflanzen untersucht. In 28 Proben fanden sich Verunreinigungen. Der Anteil positiver Proben habe sich damit gegenüber dem Vorjahr mehr als halbiert, meldete das CVUA. mehr...

 
       
 

Neue Mitglieder

 

Wirth Otmar Agrarhandel & Gartenmarkt GmbH & Co. KG

Tierhaltung Langhaneberg GmbH & Co. KG

Likra West GmbH

Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft e.V.

Löffel Mühlen GmbH

Schaukäserei Ammergauer Alpen e.G.

Eifeler Landei GmbH

Bio-Initiative gGmbH

 

Neue "Ohne GenTechnik" Siegelnutzer

 

Elsdorfer Molkerei und Feinkost GmbH

KTINOTROFIKI MAGNISIAS SA

Betrieb Klaus Langehaneberg

LFW Ludwigsluster Fleisch- und Wurstspezialitäten GmbH & Co. KG

Hochland Polska Sp. z o.o.

Allgäu Hof-Müller

 

Neue "VLOG geprüft" Siegelnutzer

 

R2/Agro AS

Fulminant GmbH

Covaco BV

 

Termine

 

28.09.2017 - Auditoren Basisschulung VLOG-Standard (Köln, deutsch)

05.10.2017 - Auditoren Aufbauschulung VLOG-Standard (Fulda, deutsch)

07.10.2017 - VLOG auf ANUGA 2017 in Köln

24.10.2017 - Auditoren Basisschulung VLOG-Standard (Hamburg, englisch)

Weitere Termine

 

Impressum

 

Verband Lebensmittel ohne Gentechnik e.V.
Torstraße 218
10115 Berlin
Tel: +49 30 7676 8561
Fax: +49 30 788 90 686
www.ohnegentechnik.org
info(at)ohnegentechnik.org

Der Verband Lebensmittel ohne Gentechnik e.V. ist im Vereinsregister des Amtsgerichtes Berlin Charlottenburg unter der VR-Nummer 29801 B eingetragen.


Hier können Sie den Newsletter abbestellen