Beantragung des "VLOG geprüft"-Siegels

Wenn Sie mit dem "VLOG geprüft"-Siegel auf Futtermitteln werben möchten, benötigen Sie eine Lizenz. Als Lizenznehmer wird dasjenige Unternehmen definiert, das als Inverkehrbringer des VLOG-zertifizierten Futtermittels auf Dokumenten und Lieferscheinen genannt wird.

Möchte Ihr Unternehmen die Verwendung des Siegels beantragen, füllen Sie bitte den Antrag auf Siegelnutzung aus und senden ihn zusammen mit den geforderten Nachweisen zur Prüfung an die Geschäftsstelle des Verbandes. Beachten Sie, dass die Erlaubnis zur Siegelnutzung nicht automatisch mit dem Abschicken des Antrags erteilt wird. Ihre Daten werden zunächst geprüft. Im Anschluss erhalten Sie von uns eine Rückmeldung. Die Siegelnutzung ist erst nach beiderseitiger Unterzeichnung des Lizenzvertrags möglich.

Infopaket zur Beantragung der Nutzungslizenz

Für weiterführende Fragen zur Siegelnutzung informieren Sie sich bitte in unserer Rubrik FAQ.

Verschiedene Druckformate für das "VLOG geprüft"-Siegel finden Sie hier.

NEUE SIEGELNUTZER / MITGLIEDER

Adolzfurter Mühle

Die Adolzfurter Mühle ist neue Siegelnutzerin und kann Futtermittel mit dem "VLOG geprüft" Siegel kennzeichnen.

Josef Jänker Landhandel GmbH

Die Josef Jänker Landhandel GmbH ist neue Siegelnutzerin und kann Futtermittel mit dem "VLOG geprüft" Siegel kennzeichnen.

Kisslegg Käsefreunde GmbH

Die Kisslegg Käsefreunde GmbH ist neue Siegelnutzerin und kann Käse mit dem "Ohne GenTechnik" Siegel kennzeichnen.

Pinzgau Milch Produktions GmbH

Die Pinzgau Milch Produktions GmbH ist neue Siegelnutzerin und kann Milchprodukte mit dem "Ohne GenTechnik" Siegel kennzeichnen.

Neue "Ohne Gentechnik"-Zertifizierung bei Futtermittel

Der Standardgeber GMP+ und der Verband Lebensmittel ohne Gentechnik (VLOG) vereinbaren erstmals eine Zusammenarbeit bei der Kontrolle von gentechnikfreien Futtermitteln.

Produktdatenbank