Interessensforum für Lebensmittel ohne Gentechnik

Im Verband Lebensmittel ohne Gentechnik e.V. (VLOG) engagieren sich Menschen für eine Produktion von Lebensmitteln ohne Gentechnik. Zu seinen Mitgliedern gehören Landwirte, Verarbeiter, Vermarkter, Lebensmittelhersteller und Handelsunternehmen ebenso wie Berater, Vereine und Privatpersonen.

Er vertritt die Interessen seiner Mitglieder gegenüber Behörden, der Politik, den Medien und auch gegenüber anderen Wirtschaftsbeteiligten. Ziel der Verbandsarbeit ist es, die Verbreitung der "Ohne Gentechnik"-Kennzeichnung und die dazugehörige Verbraucherinformation zu fördern. Außerdem sollen Unternehmen und Landwirte bei der Erzeugung und Vermarktung von "Ohne Gentechnik"- Lebensmitteln unterstützt werden.

Verbraucherinnen und Verbraucher können dann selbst entscheiden, ob sie sich durch den Kauf dieser Lebensmittel für eine gentechnikfreie Landwirtschaft einsetzen wollen.

AKTUELLES

Indien verlangt gentechnikfreie Importe

Indien verlangt ab 2021 einen Nachweis der Gentechnikfreiheit für die wichtigsten Agrar-Importe.

Neuer CRISPR-Weizen: Gentechnik muss erkennbar bleiben

Ein Bündnis von Pflanzenzucht-Unternehmen hat die Entwicklung eines CRISPR-Gentechnik-Weizens angekündigt. Auch dafür gilt: Gentechnik muss erkennbar bleiben.

Weltweit erstes Open-Source-Nachweisverfahren für Pflanze aus neuer Gentechnik entwickelt

Der VLOG hat gemeinsam mit weiteren Organisationen die weltweit erste Open-Source-Nachweismethode veröffentlicht für eine Pflanze, deren Erbgut mit einem Verfahren der „neuen“ Gentechnik verändert wurde.

VLOG sucht Verstärkung

Ab Dezember 2020 suchen wir eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Verbandsmanagement in unserer Geschäftsstelle in Berlin.

Uniekaas Holland B.V.

Uniekaas Holland B.V. ist neue Siegelnutzerin und kann Käse mit dem "Ohne GenTechnik" Siegel kennzeichnen.

Contimax S.A.

Contimax S.A. ist neue Siegelnutzerin und kann Lachs mit dem "Ohne GenTechnik" Siegel kennzeichnen.

Produktdatenbank