Argumente für eine "Ohne Gentechnik" Kennzeichnung von Handelsmarken

Immer wieder werden Bedenken über eine "Ohne Gentechnik" Kennzeichnung von Handelsmarken geäußert. Der VLOG nimmt dies zum Anlass, seine Sichtweise darzulegen. In der Stellungnahme vom 7.12.2011 wird erläutert welche Sicherheit einem die gesetzliche Grundlage der "Ohne Gentechnik" Kennzeichnung gegen Warenrückrufe gibt, wie man sich mit einer "Ohne Gentechnik" Kennzeichnung sowohl bei Verbrauchern als auch kritischen Verbraucher- und Umweltschutzorganisationen positiv positionieren kann und warum auch eine "Ohne Gentechnik" Auslobung von einem Teil des Sortiments sinnvoll ist.

Argumente für eine "Ohne Gentechnik" Kennzeichnung von Handelsmarken

AKTUELLES

Ist Genome Editing nachweisbar? Im Prinzip ja, aber...

Derzeit könnten zahlreiche durch Genome Editing hergestellte Produkte unerkannt auf den Markt kommen, warnen die ENGL-Experten.

Gentechnik im Saatgut: Bauern müssen Rapsfelder unterpflügen

Landwirte in Frankreich und Deutschland müssen 11.000 Hektar Winterraps unterpflügen, weil das Saatgut gentechnisch verunreinigt war.

SPD bleibt beim Thema Gentechnik hart

Matthias Miersch hat die Haltung seiner Fraktion zum Umgang mit gentechnisch veränderten Organismen (GVO) bekräftigt.

Josef Kolbinger Agrarhandel

Der Josef Kolbinger Agrarhandel ist neues Mitglied im Verband Lebensmittel ohne Gentechnik.

Viehhandlung Henschker

Die Viehhandlung Henschker ist neues Mitglied im Verband Lebensmittel ohne Gentechnik.

 

 

 

Produktdatenbank