Wir unterstützen Sie bei der "Ohne Gentechnik"-Produktion

Viele Unternehmen der Lebens- und Futtermittelwirtschaft wollen dem Wunsch der Verbraucher nach Lebensmitteln "ohne Gentechnik" Rechnung tragen und ihre Produktion danach ausrichten. Der VLOG möchte sie hierbei so gut wie möglich unterstützen.

Im Folgenden haben wir für Sie Informationen über die Rahmenbedingungen der"Ohne Gentechnik"-Auslobung zusammengestellt.

Wir geben Auskunft über die Verfügbarkeit von "Ohne Gentechnik"-Rohwaren, unterstützen Sie beim Aufbau eines "Ohne Gentechnik"-Produktionssystems und erörtern, warum Sie sich von einem externen Zertifizierungsunternehmen auditieren lassen sollten. Für knifflige Rechtsfragen oder komplexen Beratungsbedarf können wir Ihnen mehrere Anwaltskanzleien und Berater nennen, die sich bestens mit der Materie auskennen.

AKTUELLES

USA: Gentechnik soll gekennzeichnet werden – mit QR-Code

Das US-Landwirtschaftsministerium hat einen Gesetzesvorschlag vorgelegt, wie künftig gentechnisch veränderte Lebensmittel gekennzeichnet werden sollen

Erklärung zur Änderung der Risikoklassen ab 01.08.2018

Ab dem 01.08.2018 treten zwei Regelungen zur Einstufung der Risikoklasse für landwirtschaftliche Betriebe in Kraft. Die Erklärung zur Umsetzung dieser Änderung finden Sie hier.

Mehr Sicherheit bei "Ohne Gentechnik"-Lebensmitteln

In Lebensmitteln, die als ‚Ohne Gentechnik’ oder ‚Bio’ gekennzeichnet sind, finden sich deutlich weniger Spuren gentechnischer Verunreinigungen als in herkömmlichen Lebensmitteln.

Ausweitung der "Ohne Gentechnik"-Zertifizierung auf Aquakultur

GLOBALG.A.P. und VLOG vereinbaren erstmals eine enge Zusammenarbeit bei der Kontrolle von gentechnikfreien Produktionssystemen.

Produktdatenbank