Im Browser ansehen  
NEWSLETTER  
  

VLOG-Newsletter 01/21 .:. Februar

English version
 

Liebe Leserinnen und Leser,

2021 wird ein entscheidendes Jahr: Bekommen wir Corona endlich in den Griff? Welche politischen Veränderungen bringt das Superwahljahr? Das wird entscheidende Auswirkungen auch auf die künftige Gentechnik-Gesetzgebung in Deutschland und in der EU haben – und damit auch auf „Ohne Gentechnik“. Im April wird die EU-Kommission ihre Studie zur Regulierung neuer Gentechnik-Verfahren vorstellen. Das dürfte der Ausgangspunkt für eine Debatte um eine Neu- oder gar Deregulierung „neuer“ Gentechnik werden.

Gut, dass ENGA, der neue europäische Dachverband der „Ohne Gentechnik“-Wirtschaft inzwischen in Brüssel seine Geschäfte aufgenommen hat. Auch das unter anderem vom VLOG vorgestellte Nachweisverfahren für „Gene Editing“-Cibus-Raps spielt in der Debatte eine wichtige Rolle und erfährt immer mehr Anerkennung. 2021 sollten endlich auch die staatlichen Kontrollbehörden anfangen, Importe auf illegale „Gene Editing“-Pflanzen zu kontrollieren. Eines ist gewiss: Dieses Jahr wird viel Neues bringen.

Bleiben Sie weiterhin gesund!
Ihr VLOG-Team

Newsletter & Website in English – Newsletter & Website auf Englisch

EN: Our newsletter (see link on top) and the VLOG website are now also available in an English version. On the website you can switch at the top right (DE/EN). Feel free to subscribe to the English newsletter and spread the word, we can't just feed it to you ourselves! DE: Unser Newsletter (siehe Link ganz oben) und die VLOG-Website sind ab sofort auch in einer englischen Version verfügbar. Auf der Website können Sie rechts oben umschalten (DE/EN). Abonnieren Sie gerne den englischen Newsletter und sagen Sie es weiter, wir dürfen Sie nicht einfach selbst damit beschicken!


BVL begrüßt Cibus-Test: Es geht um Mutation, nicht um deren Ursache

Bei einem Fachgespräch zu Nachweisverfahren für „Neue Gentechnik“- Pflanzen begrüßten die Vertreter des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) ausdrücklich die Veröffentlichung des Tests für Cibus-„Gene Editing“-Raps durch den VLOG, Greenpeace und andere im September 2020. Bei einem derartigen Nachweis gehe es um die Identifizierung der Mutation, nicht von deren Ursache.


Fachgespräch im Bundestag - Neue Gentechnik: Nachweisverfahren anwenden, Gentechnikfreiheit sichern!

Auch „neue Gentechnik“ ist Gentechnik, hat der Europäische Gerichtshof 2018 klargestellt. Damit keine illegalen Gentechnik-Pflanzen in unsere Lebens- und Futtermittel gelangen, braucht es den Einsatz verlässlicher Nachweisverfahren. VLOG-Geschäftsführer Alexander Hissting rief anlässlich des Fachgesprächs im Bundestag dazu auf, das vor fast einem halben Jahr vorgestellte Nachweisverfahren endlich auch in den staatlichen Gentechnik-Kontrollen einzusetzen. Der VLOG hat es schon angewendet, mehrere Labore bieten den Cibus-Test bereits an.


ENGA: Europäischer "Ohne Gentechnik"-Dachverband startet

Der neue Europäische Dachverband des "Ohne Gentechnik"-Sektors ENGA (European Non-GMO Industry Association) hat in Brüssel seine Geschäfte aufgenommen. "Ohne Gentechnik" ist in Europa zu einem wichtigen Marktfaktor mit steigender Nachfrage geworden. In Deutschland, Österreich, Tschechien, Frankreich, Ungarn, Italien, Polen, Slowenien, der Schweiz und Bosnien-Herzegowina regeln Gesetze oder Branchenvereinbarungen die "Ohne Gentechnik"-Kennzeichnung auf freiwilliger Basis. Eine einheitliche Regelung gibt es immer noch nicht. Stattdessen bedroht sogar eine mögliche Gentechnik-Deregulierung den erfolgreichen Sektor. Höchste Zeit für eine europäische Interessenvertretung. Besuchen Sie die ENGA-Website und abonnieren Sie den Newsletter!


Tschechische und deutsche Standards gegenseitig anerkannt

Der tschechische Futtermittelverband SKK und der VLOG haben nach einem Jahr intensiver Detailarbeit eine Vereinbarung über die gegenseitige Anerkennung ihrer „Ohne Gentechnik“-Standards erzielt. Das ist ein wichtiger Schritt für den grenzüberschreitenden Handel, für deutsche und tschechische Produzenten – und auch für die Verbraucher.


Gentechnik auf der Grünen Woche 2021

Auch die Internationale Grüne Woche (IGW) und ihre zahlreichen Begleit-Events mussten 2021 als große Vor-Ort-Events coronabedingt ausfallen: keine Menschenmassen zwischen Tieren und Essensständen, keine Empfänge, keine große Demo. Agrarpolitisch diskutiert wurde trotzdem ausgiebig bei diversen Online-Veranstaltungen – natürlich auch über Gentechnik.


Großbritannien will Gentechnik deregulieren

Schon zu EU-Zeiten unterstützte die britische Regierung Agro-Gentechnik, soweit es ihr möglich war. Nach dem Vollzug des Brexits hat sie jetzt freie Bahn, ihr Gentechnikrecht neu zu gestalten. Und will dabei offenbar keine Zeit verlieren.


Reformierung Gruppenzertifizierung Landwirtschaft

Auch im Jahr 2021 wird das Projekt fortgeführt, um das bestehende System der Gruppenzertifizierung auf der Ebene Landwirtschaft weiterzuentwickeln. Nach dem Auftaktworkshop im Juli 2020 in Fulda fanden bereits mehrere konstruktive Online-Treffen der Arbeitsgruppe statt.


VLOG-FAQ in neuem Gewand

Im Rahmen unseres neuen Internetauftritts haben wir auch unsere FAQ (Frequently asked questions, häufig gestellte Fragen) technisch runderneuert. Jetzt nicht mehr als PDF, sondern als übersichlich gegliederte Seite mit Kapitel-Navigation. Trotzdem natürlich nach wie vor ausdruckbar oder als PDF zu speichern (via Druckfunktion). Die neuesten Aktualisierungen sind in der rechten Spalte zu finden.


Neue Siegelnutzer und Mitglieder

Neue "Ohne GenTechnik"-Siegelnutzer

Frisch E Center Obermeier Lohner GbR Oberschwäbische Geflügel GmbH Die Käsemanufaktur Allgäu GmbH Dolomites Milk Srl/GmbH AGRANA Stärke Landkäserei Holtsee GmbH G+G Convenience Produkte GmbH & Co. KG TirolPack GmbH

Neue "VLOG geprüft"-Siegelnutzer

HL Hamburger Leistungsfutter GmbH Landwirtschaftliche Service - GmbH Mittelholstein DENKAVIT France Sarl. HCS Herdenmanagement GmbH Traditem GmbH Feed Valid BV


Verband Lebensmittel ohne Gentechnik (VLOG)

Friedrichstraße 153a
10117 Berlin

Tel.: +49 (0)30 2359 945 00
Fax.: +49 (0)30 2359 945 00

www.ohnegentechnik.org
info(at)ohnegentechnik(dot)org


VLOG OhneGentechnik Siegel + VLOG Futtermittel Siegel


Der Verband Lebensmittel ohne Gentechnik e.V. ist im Vereinsregister des Amtsgerichtes Berlin Charlottenburg unter der VR-Nummer 29801 B eingetragen.