Für Verbraucher

Die meisten gentechnisch veränderten Pflanzen werden zu Tierfutter verarbeitet. Für Milch, Eier und Fleisch besteht aber keine "Gentechnik"-Kennzeichnungspflicht, wenn die Tiere solches gentechnisch verändertes Futter gefressen haben. Mit der "Ohne Gentechnik"-Kennzeichnung wird diese Kennzeichnugslücke geschlossen. Verbraucherinnen und Verbraucher haben so die Möglichkeit, sich durch ihr Kaufverhalten für eine gentechnikfreie Landwirtschaft einzusetzen.

Warum ohne Gentechnik?

Wofür steht das "Ohne GenTechnik"-Siegel?

Wo finde ich "Ohne GenTechnik"-Produkte?