"VLOG geprüft"-Siegel: Anforderungen

Wenn Sie mit dem „VLOG geprüft“-Siegel auf Futtermitteln werben möchten, benötigen Sie eine Lizenz. Als Lizenznehmer wird dasjenige Unternehmen definiert, das als Inverkehrbringer des VLOG-zertifizierten Futtermittels auf Dokumenten, Lieferscheinen oder dem Produkt selbst genannt wird.

Grundsätzlich kann jedes Futtermittel-Unternehmen mit dem „VLOG geprüft“-Siegel werben, sofern es die Anforderungen des VLOG-Standards oder eines als gleichwertig anerkannten Standards erfüllt und einen Lizenzvertrag abschließt.

Die Unternehmen müssen hierfür glaubhaft darlegen, dass ihre Produkte die gesetzlichen Voraussetzungen nach §3a und §3b des EGGenTDurchfG erfüllen. Hierfür ist eine Zertifizierung nach VLOG-Standard oder nach einem vom VLOG als gleichwertig anerkannten Standard durch eine unabhängige Zertifizierungsstelle notwendig. Die Anforderungen variieren je nach Tätigkeitsbereich und Produkt.